BNU

Drucken

Agenda

L'Europe des esprits ou la fascination de l'occulte, 1750-1950

Musée d’Art moderne et contemporain de Strasbourg
1 place Hans-Jean Arp
67 000 Strasbourg
tél : 03 88 23 31 31
www.musees.strasbourg.eu

 

Mardi, mercredi et vendredi de 11 à 19h
Jeudi de 11 à 21h
Samedi et dimanche de 10 à 18h
Fermé le lundi.

 

Tarifs : 10 € (réduit: 5€)

 

Commissariat général :
Serge Fauchereau, Historien d’art
Joëlle Pijaudier-Cabot, Conservatrice en chef du patrimoine,Directrice des Musées de la Ville de Strasbourg


Commissaires associés :
Daniel Bornemann, Conservateur, service Réserves, BNU
Anny-Claire Haus, Conservatrice du Cabinet des Estampes et Dessins de Strasbourg
Estelle Pietrzyk, Conservatrice du Musée d’Art moderne et contemporain de Strasbourg
Sébastien Soubiran, Docteur en Histoire des sciences, en charge de la politique muséale, Jardin des Sciences - Université de Strasbourg
Marie-Dominique Wandhammer, Conservatrice du Musée Zoologique de Strasbourg

 

Télécharger le dossier de presse

 

Programmation complète sur : www.musees.strasbourg.eu

L'Europe des esprits ou la fascination de l'occulte, 1750-1950

8/10/2011 - 12/2/2012

Die Ausstellung „Die Geister Europas oder die Faszination für das Okkulte. 1750-1950“ verfolgt einen interdisziplinären Ansatz und untersucht den Einfluss, den das Okkulte in entscheidenden Perioden der Neuzeit auf europäische Künstler, Denker und Gelehrte ausübte.

Die drei Schwerpunkte der Schau sind:
- Kunst (Malerei, Zeichnung, Bildhauerei, Druckgrafik und Fotografie) und Literatur, betrachtet durch das Prisma des Übersinnlichen und Obskuren
- esoterische Traditionen, zeitlich weit gespannt, von den Gründungstexten bis hin zu den ikonografischen Quellen
- die Querverbindungen zwischen okkulten Phänomenen und Wissenschaft am Beispiel von Forscherfiguren, Versuchen und wissenschaftlichen Geräten.

 

Paul-Elie Ranson, Les Sorcières autour du feuPaul-Elie Ranson, Les Sorcières autour du feu

 

Auf einer Ausstellungsfläche von mehr als 2000m2 zeigt die Ausstellung im Straßburger Museum für moderne und zeitgenössische Kunst rund 500 Werke und 150 wissenschaftliche Gegenstände sowie 150 Bücher und etwa 100 Dokumente aus 25 europäischen Ländern.

 

Victor Brauner, ChimèreVictor Brauner, Chimère

Share this