BNU

Drucken

Die Fachabteilungen

Die BNU ist eine auf Geistes- und Sozialwissenschaften spezialisierte, interdisziplinäre Studien- und Forschungsbibliothek, die ihre Bestände in allen Fachbereichen weiterentwickelt.

Die Bibliothek kommt ihrer Verpflichtung als spezialisierte Fachbibliothek dadurch nach, dass sie ihren Benutzern Dokumente aus allen Fachrichtungen bietet, von allgemeinverständlichen Werken bis zu spezialisierter Fachliteratur (beispielsweise in den Exzellenz-Fachgebieten, aber auch in den Bereichen Sprache und Literatur, Kunst, Philosophie und Geschichte).

Deutschsprachiger Kulturraum

Die National- und Universitätsbibliothek Straßburg wurde im Jahre 1871 von der damaligen deutschen Regierung gegründet und misst deshalb dem deutschsprachigen Sprach- und Kulturraum traditionsgemäß große Bedeutung bei.

Elsass

Die regionalen Bestände (Alsatica) sind seit der  Gründung der Bibliothek ein Hauptsammelgebiet und nehmen daher innerhalb der Sammlungen eine Vorrangstellung ein: Tatsächlich hat die BNU ihre Bestände in diesem Bereich systematisch erweitert, und sie strebte stets nach Vollständigkeit aller gedruckten und audiovisuellen Dokumente, die in engerem oder weiterem Zusammenhang mit der Region stehen.

Antike

Seit ihrer  Gründung zeigt die BNU ein besonderes Interesse an den Kernfachgebieten der Straßburger Universität des 19. Jahrhunderts wie: Alte Geschichte, Archäologie, Sprachen und Literatur der Antike. Die Bestände zur Antike umfassen heute schätzungsweise 200 000 Bände.

Kunst

Die Kunstsammlung der BNU besteht aus schätzungsweise 200 000 Dokumenten (Bücher und Zeitschriften, Stichen, Plakate, usw.). Allein die Buch- und Zeitschriftenerwerbungen seit 1920 zählen bereits 90 000 Titel. Die älteren Sammelbestände vor 1920, die verschiedenen Themen der Kunst gewidmet sind, umfassen schätzungsweise rund 60 000 Werke.

Rechtswissenschaft

 Die rechtswissenschaftliche Sammlung der Bibliothek wird auf 270 000 Bände geschätzt, von denen rund 130 000 seit 1920 erworben wurden.

Wirtschaft, Gesellschaft, Politik

Bei der Gründung der BNU 1871 wurden die Fachgebiete Wirtschaft, Landwirtschaft, öffentliche Finanzen, Politik, Verwaltung und gesellschaftliche Themen unter dem Oberbegriff "Staatswissenschaften" zusammengefasst;

Nachschlagewerke, Buchgeschichte

Die unter dem Begriff "Nachschlagewerke" zusammengefassten Bibliotheksbestände werden auf rund 150 000 Bände geschätzt. Dazu zählen Enzyklopädien, Bibliografien, Buch- und Bibliotheksgeschichte,

Wissenschaftsgeschichte, Populärwissenschaft

Die Sammlung von populärwissenschaftlicher Literatur und Wissenschaftsgeschichte wurde von der BNU 1992 begonnen.

Geschichte, Geografie

 Seit der Bibliotheksgründung zählen Geschichte und Geografie zu den Kerngebieten der BNU. Die Bestände umfassen heute ca. 450 000 Bände. Im Jahr 1920 gehörten schon etwa 230 000 Bände zu diesen beiden Sammelgebieten.

Philosophie, Psychologie, Pädagogik

 Die Bestände in den Themenbereichen Philosophie, Psychologie und Pädagogik betragen heute etwa 270 000 Bände.

Spezialgebiet Europa

Seit der Mitte des 20. Jahrhunderts bis heute hat die Bedeutung Straßburgs als europäische Hauptstadt zugenommen.

Sprache und Literatur

Sprachen und Literatur waren von Anfang an eines der Hauptsammelgebiete der BNU. Heute wird der Bestand in diesem Bereich auf rund 700 000 Bände geschätzt

Religionswissenschaften

Die religionswissenschaftlichen Bestände der BNU wurden hauptsächlich durch Erwerbungen zusammengestellt, hinzu kommen aber auch Schenkungen von Büchern und Veröffentlichungen seitens von Universitäten und Hochschulen sowie verschiedene Deposita (Sammlungen von Professoren, Werke aus der Stiftung des Sankt-Thomas-Kapitels, dem Franziskaner-Archivs usw.), ferner die regulären Ankäufe.

 
Share this