BNU

 Seit der Bibliotheksgründung zählen Geschichte und Geografie zu den Kerngebieten der BNU. Die Bestände umfassen heute ca. 450 000 Bände. Im Jahr 1920 gehörten schon etwa 230 000 Bände zu diesen beiden Sammelgebieten.
In den alten Beständen sind die Geschichte und Geografie Deutschlands mit 29 000 Titeln besonders gut vertreten. Danach folgen Frankreich mit 13 500 Titeln, Italien mit 7 150 Titeln (ein Drittel davon über das antike Italien), Großbritanien mit 2 750 Titel, Griechenland mit 2 280 Titeln (90 % davon über das antike Griechenland) und schließlich die übrigen europäischen Länder.

Die anderen Kontinente waren mit 3 954 Titeln über Asien, 2 715 Titel über Amerika, 2 082 Titel über Afrika und 271 Titel über Australien abgedeckt.

Neben der Einteilung nach Ländern gibt es in den alten Katalogen auch andere interessante Einteilungen: 9 727 Titel sind unter dem Schlagwort"Geschichte der Kriege" verzeichnet, davon betreffen 2 690 Titel den Ersten Weltkrieg.
Die Reiseberichte umfassen 1 089 Titel.

Neben Büchern kennt die Bibliothek noch weitere Spezialgebiete: Papyri, Münzen, Ostraka, Keilschrifttafeln...

Laufende Erwerbungen

Im Bereich Geschichte werden heute von der BNU jährlich etwa 1 700 Monografien erworben (über 40% davon sind fremdsprachige Monografien), 200 weitere Titel kommen als kostenlose Exemplare hinzu.

Es gibt 286 Abonnemente von Zeitschriften, 191 davon aus dem Ausland.

Den Bibliotheksbenutzern stehen auch 6 Datenbanken und 59 elektronische Fachzeitschriften zur Verfügung.

Im Bereich Geografie werden jährlich etwa 200 Monografien erworben, und es gibt 20 abonnierte Zeitschriften und 16 elektronische Zeitschriften. Die BNU besitzt hauptsächlich Dokumente zur Erdkunde, Publikationen zur Physiogeografie werden heute vorwiegend vom SCD der Universität erworben.

Die Schwerpunkte der Erwerbungen zu Geschichte und Geografie sind:

  • Alte Geschichte, Archäologie und Alte Religionen im Rahmen des Exzellenz-Fachgebietes Antike.
  • Geschichte Europas, insbesondere die Geschichte Frankreichs und Deutschlands vom Mittelalter bis heute.


Die reichhaltigen Bestände an Kulturgütern sowie die französischen und fremdsprachigen Sammlungen der BNU sind die Historiker wichtige Hilfsmittel bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit. Die Bestände im Bereich Geschichte und Geografie richten sich an ein breitgefächertes Publikum: Studenten, Akademiker, Wissenschaftler und Gelehrte oder einfach an interessierte Leser.

Fachreferentin
Dominique Chauvineau
03 88 25 28 27
Dominique.Chauvineau@bnu.fr

 

Link zu den neusten Erwerbungen

Share this