BNU

Sprachen und Literatur waren von Anfang an eines der Hauptsammelgebiete der BNU. Heute wird der Bestand in diesem Bereich auf rund 700 000 Bände geschätzt Die Erwerbungen seit 1920 umfassen 400 000 Bücher und Zeitschriften. Bereits 1920 zählte die alte Sammlung mehr als 300 000 Bände, wovon etwa 90 000 die deutsche Sprache und 55 000 romanischen Sprachen betrafen. Auch heute noch gehören 30 % der Erwerbungen (etwa 7 000 Titel pro Jahr) zum Fachgebiet Sprache und Literatur.  Das Fachgebiet zählt so zum wichtigsten Dokumentationsbereich der BNU und nimmt nicht nur in Straßburg, sondern im ganzen Elsass eine Vorrangstellung ein.
Innerhalb dieses Fachgebiets bilden die deutsche Sprache und Literatur einen Schwerpunkt der BNU, die Bibliothek ist deshalb ein CADIST und Partner der französischen Nationalbibliothek.


LivresLivresLaufende Erwerbungen

Aufgrund ihrer europäischen Ausrichtung deckt die BNU folgende Hauptbereiche ab:

  • germanische Sprache und Literatur (einschließlich Niederländisch und skandinavische Sprachen)
  • französische Sprache und Literatur
  • angelsächsische Sprache und Literatur
  • romanische Sprache und Literatur (Italienisch, Spanisch, Portugiesisch und in geringerem Maße Rumänisch)
  • slawische Sprache und Literatur
  • alte Sprachen und Literatur


Für alle diese Sprachen und Literaturen erwirbt die BNU den größten Teil der wissenschaftlichen Studien, Fachliteratur, Wörterbüchern und Nachschlagewerken in französischer Sprache sowie eine große Auswahl an Fachbüchern in Fremdsprachen.

Weniger bekannt ist, dass auch zahlreiche literarische Texte, Romane, Gedichte, Theaterstücke, Essais, Briefwechsel sowohl in der Originalsprache als auch in Übersetzungen erworben werden. Auch wenn diese Publikationen in erster Linie auf ein universitäres Publikum ausgerichtet sind, stehen sie ebenso einem weiteren Publikum zur Verfügung. Die BNU strebt Vollständigkeit bei den Übersetzungen aus der deutschsprachigen, romanischen und slawischen Literatur  an und bietet eine sehr große Auswahl an klassischen und zeitgenössischen Werken der französischen und angelsächsischen Literatur.

Weitere Sprachen und Literaturen (asiatische, afrikanische, arabische und andere) sind in der BNU hauptsächlich in Übersetzung von literarischen Texten vertreten, es finden sich aber auch zahlreiche Wörterbücher sowie Überblickswerke und wissenschaftliche Untersuchungen vorwiegend in französischer Sprache.

Schließlich verfolgt die BNU auch die aktuelle Buchproduktion und hat ihre Erwebungspolitik auf alle Genres der Literatur ausgeweitet. So findet man auch Krimis, Fantasy, erotische Romane, Science-Fiction, Helden-Fantasy usw.

Selbstverständlich können alle diese Werke nach Hause entliehen werden.

Die BNU stellt ferner nahezu 300 französische oder fremdsprachige Zeitschriften zur Verfügung, die sich sowohl an ein breites Publikum (Quinzaine littéraire, Magazine littéraire, Lire usw.) als auch an Spezialisten richten. Die Standard-Datenbank "Modern Language Association" sowie zahlreiche elektronische Zeitschriften über Sprache und Literatur sind in Angeboten wie JSTOR, Muse, Cairn usw. enthalten.

Neuste Erwerbungen

Fachreferent
David Lefèvre
03 88 25 28 52
Daniel.Lefevre@bnu.fr

Langues et littératuresLangues et littératures

Slawische und osteuropäische Sprachen

Seit der Gründung der BNU im Jahre 1871 gehören slawische und osteuropäischen Sprachen zum Sammelgebiet der Bibliothek. Heute umfasst dieser Bestand mehrere zehntausend Titel.

Alte Sprachen und Literatur

Alte Sprachen und Literatur bilden ein Sammelgebiet, das heute aus ca. 60 000 Bänden besteht. Bereits die alten Bestände waren sehr umfangreich: Im Jahr 1920 waren im Bibliothekskatalog 32 444 Titeleinträge zur griechischen und lateinischen Philologie verzeichnet.

 
Share this