BNU

Charles Oulmont (1883-1984) wurde in Mülhausen geboren. Er war Professor an der Sorbonne, Musiker, Kunstkritiker und Kunsthistoriker, Sammler und Roman- und Theaterautor. Seine künstlerische Vorliebe lag im 18. Jahrhundert, und er interessierte sich insbesondere für künstlerische Möbelherstellung. Er gründete unter der Schirmherrschaft der Fondation de France das "Hilfszentrum für Künstler" (Centre d'aide aux artistes), das später in Fondation Charles Oulmont umbenannt wurde.
Er hinterließ die Kunstwerke aus seinem Besitz verschiedenen Museen. Seine Manuskripte, die an ihn gerichtete Korrespondenz und zahlreiche weitere Dinge wie seine persönlichen, häufig mit Anmerkungen versehenen Bücher und seine Sammlung von Ehrenmedallien wurden der BNU geschenkt. Die Sammlung trägt die Signatur MRS.Oulmont und umfasst 555 Inventarnummern.

 

Share this