BNU

Seit der Gründung der Bibliothek gab es eine allgemeine kartografische Sammlung, die den Geografen der Universität bei der Arbeit diente. Heute  ingegen konzentriert sich das Interesse auf Karten des Elsass, von den Ursprüngen bis zur heutigen Zeit. Der allgemeine Teil der Sammlung umfasst 40 000 Dokumente und wird heute nicht mehr ergänzt, außer durch gelegentliche Erwerbungen von allgemeinen Atlanten oder Werken zur Kartografiegeschichte. Der elsässische Teil der Sammlung umfasst etwa 4000 Dokumente, die ältesten darunter stammen aus dem 16. Jahrhundert. Diese Karten werden schrittweise digitalisiert und in der virtuellen Bibliothek im Internet veröffentlicht (siehe Karten des Elsass). In einem gemeinsamen Projekt mit deutschen und schweizerischen Institutionen (EUCOR) wurden die Karten des Rheins aus der Zeit der Rheinbegradigung digitalisiert und in einer kostenlosen Datenbank veröffentlicht. Sie kann unter dem Reiter "Karten vom Oberrhein" konsultiert werden.
Aufgrund der Zerbrechlichkeit und dem schlechten Zustand gewisser Dokumente konnte die umfangreiche Kartografiesammlung in Zusammenarbeit mit der "Maison interuniversitaire des Sciences de l'Homme - Alsace" (MISHA), dem CNRS und der Universität Marc Bloch digitalisiert werden.
Die kartografischen Dokumente können im Lesesaal Joffre auf Verabredung von Montag bis Freitag konsultiert werden. Die Benutzer können ihre Leihanfragen per Internet von zu Hause aus oder im Computerkatalog der BNU vornehmen.

 

Share this