BNU

In Ergänzung zu den reichen Beständen an Papyri besitzt die BNU auch Sammlungen von antiken Dokumenten auf anderen Materialien. Dazu gehört in erster Linie eine sehr bedeutende Sammlung von Ostraka, die 4958 schriftliche Dokumente auf Tonscherben, Kalksteinen oder Knochen umfasst. Die Sammlung ist nach Sprachen oder Schriften gegliedert:

  • Arabisch: 9 (manchmal auf Knochen),
  • Aramäisch: 6, koptisch: 624,
  • Demotisch: 2038, griechisch:1923,
  • zweisprachig Griechisch-Demotisch: 100,
  • Hieratisch: 251,
  • in nicht identfizierter Schrift: 7.

Ostraca démotique: © BNU – JPROstraca démotique: © BNU – JPR


Die Dokumente in ägyptischer Sprache sind in dieser  Sammlung vorherrschend. Obwohl diese Dokumente oft unscheinbar wirken, kann ihr Inhalt dennoch bemerkenswert sein, wie beispielsweise die älteste bekannte schriftliche Version des "Gegrüßt seist Du Maria" in griechischer Sprache.

Eine Ostraka-ähnliche Inschrift, die aber keine ist, findet sich auf einem großen Tonkrug, den deutsche Wissenschaftler in ihrer Edition als "Krug B" bezeichnet haben und dessen Ergänzung Stele "A" in Berlin aufbewahrt wird. Es handelt sich um eine Grabinschrift, die mit Tinte auf ein getöpfertes Monument geschrieben wurde. Es ist heute natürlich nur in Einzelteilen vorhanden.

Share this