BNU

Die Umbauarbeiten beginnen mit dem Umzug der Bestände, worauf die Neugestaltung der Innenräume folgt. Dabei sind folgende Etappen vorgesehen:Zunächst hat der Staat für die BNU ein Gebäude an der Rue Fischart erworben. Dieser Bau aus den 1970er Jahren gehörte zuvor dem Conseil général du Bas-Rhin. Das Gebäude wurde von den Archives départementales, die zuvor darin beherbergt gewesen waren, geleert und bis zum September 2010 instand gesetzt, so dass ein Teil der Bestände der BNU dort unter optimalen Bedingungen aufbewahrt werden können.

FischartFischart

Für die wertvollsten Bestände der Bibliothek wurde daraufhin eine neue Reserve geschaffen. Bisher waren diese Werke im Gebäude an der Place de la République aufbewahrt (Reserve der Manuskripte und Reserve der Inkunabeln). Der Umzug erfolgte im Dezember 2010 und Januar 2011 durch Fachpersonal der BNU.

ReserveReserve

Gleichzeitig wurde ein Lagerort in der Nähe des Flughafens Entzheim hergerichtet, wo die Hälfte der Bestände, über 30 Laufkilometer, aufbewahrt werden.

EntzheimEntzheim

Der Umzug der übrigen Bestände wurde von der privaten Firma Mondia durchgeführt, die täglich durchschnittlich zwischen 400 bis 500 Laufmeter bewältigte.

MondiaMondia

Im Hinblick auf die Schließung des Gebäudes an der Place de la République auf den 1. Oktober 2010 und zur Bereitstellung neuer Räumlichkeiten für die Benutzer wurde der Lesesaal im Gebäude an der Rue Joffre umgebaut. Damit stehen nun zwei Lesesäle zur Verfügung: 5 Rue du Maréchal Joffre und 9 Rue Fischart.

Salles de lectureSalles de lecture

Am 21. Januar 2011 verlässt das Personal der BNU endgültig das Gebäude an der Place de la République, und die ausgewählten Unternehmen können mit den Rohbauarbeiten beginnen. Der Abbruch der Innenräume wird das ganze Jahr 2011 beanspruchen.

TravauxTravaux

Von 2012 bis Ende 2013 werden die Innenräume neu erstellt, dazu gehören die Instandsetzung der Kuppel, die Montage der monumentalen Freitreppe sowie die Restaurierung der historisch geschützten Außenfassaden.

Es ist vorgesehen, dass die Wiedereröffnung dieses für die BNU symbolträchtigen Gebäudes im ersten Semester 2014 stattfinden wird.

Share this