BNU

Drucken

Zehn Baustellen in der Baustelle

Neben der Aufrechterhaltung ihrer Dienstleistungen hat die BNU einen Katalog von zehn Maßnahmen aufgestellt, die parallel zu den Bauarbeiten durchgeführt werden sollen, insbesondere im Hinblick auf die Wiedereröffnung im Januar 2014:

1. Entwicklung einer Digitalen Bibliothek, zusammen mit der Neugestaltung der Website der Bibliothek (Ende 2010).

2. Bereitstellung aller dokumentarischen Ressourcen innerhalb Straßburgs, besonders in Zusammenarbeit mit der Universität Straßburg.

3. Erweiterung der Öffnungszeiten.

4. Vorbereitung des Freihandbereichs mit 200’000 Werken.

5. Wissenschaftliche und materielle Vorbereitung der Kulturgütersammlungen im Hinblick auf ihre Ausstellung in den für Besucher geöffneten Reserven und den historischen Magazinen (sechste und siebte Etage des Ostflügels).

6. Erfassung und Zugänglichmachung des Fonds des Europarates, der Gaben und Deposita.

7. Weiterführung (und Abschluss) der Überprüfungsarbeiten der Bestände, dazu gehören die Wiederaufbereitung der Serien sowie die Aktualisierung des Katalogs.

8. Abschluss der Arbeiten an der Retrokonversion (betrifft die vor 1920 eingegangenen Bestände).

9. Weiterführung der kulturellen Aktivitäten, der Publikation der Zeitschrift der BNU (Nummer 3 für den April 2011) sowie der „BNU hors les murs“ (Aktivitäten außerhalb der Bibliotheksmauern).

10. Eingliederung in das Netz des oberrheinischen Hochschulwesens, was mit einer Vertiefung der Beziehungen mit Osteuropa einhergeht (baltische Staaten, Russland).

Share this