BNU

Die National- und Universitätsbibliothek ist dem Fernleihe-System PEB  (prêt entre bibliothèques) angeschlossen, einer Dienstleistung, die es einem Netz französischer und ausländischer Bibliotheken ermöglicht, gegenseitig Dokumente (Originale und Fotokopien) zu bestellen oder anzufordern.

Die Fernleihe ist während der Öffnungszeiten der BNU möglich.
Die zuständige Leihdienst befindet sich im Fischart-Saal (9 Rue Fischart).

Fernleihe-Anfrage

Wir bearbeiten für unsere Benutzer Fernleihe-Anfragen von Büchern, Diplomarbeiten oder Dissertationen aus französischen (außer den Bibliotheken Straßburgs und der Umgebung) oder ausländischen Bibliotheken.
Fotokopien von Fachartikeln aus Zeitschriften oder Monografien, die in französischen (außer den Bibliotheken Straßburgs und der Umgebung) oder ausländischen Bibliotheken erhältlich sind.

Vorgehensweise

Bitte füllen Sie für die Fernleihe ein Antragsformular aus. Dazu haben Sie zwei Möglichkeiten:
das Onlineformular oder eines der folgenden gedruckten Formulare:
Formular für Bücher oder Formular für Fotokopien auszufüllen.

Bitte senden Sie das ausgefüllte Formular an:

Bibliothèque nationale et universitaire
Service du Prêt entre bibliothèques (Fernleihe)
5 rue du Maréchal Joffre
BP 51029
67070 Strasbourg cedex

Gebühren

4 € pro Fernleihe-Publikation
4 € für die ersten 20 Seiten eines fotokopierten Buches, dann jeweils 2 € für die nachfolgenden 20 Seiten.·
Für Fernleihe-Bestellungen aus Großbritannien oder den Vereinigten Staaten und Kanada gelten besondere Gebühren (15€).

Bestimmungen

Im Durchschnitt beträgt die Lieferfrist zwischen 15 Tagen und 3 Wochen.

Die Leihfrist wird von der leihgebenden Bibliothek festgesetzt: 15 Tage bis 1 Monat.
Die leihgebende Bibliothek legt die Leihbestimmungen des ausgeliehenen Werkes fest, d.h. Heimausleihe oder Konsultation vor Ort.

Der Benutzer wird bei Eintreffen der Dokumente schriftlich benachrichtigt.
Der Benutzer verpflichtet sich, das Dokument ausschließlich zum privaten Gebrauch zu benutzen und keine vollständige Reproduktion vorzunehmen.

Fernleihe-Lieferant

 Der Fernleihe-Lieferant bearbeitet Fernleihe-Anfragen, die wie folgt übermittelt werden:

-dem Supeb-Netzwerk zugehörenden Bibliotheken (elektronische Bearbeitung der Anfragen mit der WinIBW-Software)
-französische Bibliotheken, die nicht dem Supeb-Netzwerk zugehören (schriftliche Anfragen oder Anfragen per E-Mail)
-ausländische Bibliotheken (schriftliche Anfragen oder Anfrangen per E-Mail)
-Privatpersonen (ausschließlich für Fotokopie-Anfragen)

 Gebührenbestimmungen

Innerhalb Frankreichs:
7 € pro ausgeliehenes Dokument
6 € pro 50 Fotokopie-Seiten.

Aus dem Ausland:

8 € pro ausgeliehenes Dokument
8 € für die ersten 20 Seiten eines fotokopierten Buches, dann jeweils 4 € für die nachfolgenden 20 Seiten.
Die Ausleihdauer beträgt ein Monat.

 

Vor 1850 erschienene Publikationen, Dokumente in den Lesesälen oder aus alten Beständen, Dokumente in schlechtem Zustand, ungebundene Periodika sowie von der Fernleihe ausgenommene Dokumente können nicht zur Fernleihe bestellt werden.
Dissertationen und Dokumente, die vor 1920 erschienen sind, können nicht zur Heimausleihe frei gegeben werden und müssen zwangsläufig in einem beaufsichtigten Lesesaal konsultiert werden.


Kontakt
Bibliothèque nationale et universitaire
Service du Prêt entre bibliothèques (Fernleihe)
5 rue du Maréchal Joffre
BP 51029
67070 Strasbourg cedex

E-Mail: peb@bnu.fr
Fax: 03 88 25 28 03

Fachbeauftragter für Fernleihe: Pascal Godard
Tel: 03 88 25 28 29
E-Mail: Pascal.Godard@bnu.fr


Öffnungszeiten
Die Fernleihe ist während der Öffnungszeiten der BNU möglich.

Share this