BNU

Drucken

Die Abteilung für Informationssysteme

Die Abteilung für Informationssysteme leitet die Fachbereiche Informatik-Ressourcen, Retrokonversion und Katalogisierung.

Der Leiter und sein Stellvertreter

Der Leiter und der Stellvertreter der Abteilung für Informationssysteme sind für die Sicherheit und die Entwicklung der EDV-Tools der Bibliothek zuständig. Sie sind ebenfalls für das Funktionieren des Computerkatalogs und dessen Datenerweiterung sowie für die Einspeisung in den SUDOC-Katalog, den Gesamtkatalog französischer Hochschulen verantwortlich.
Außerdem unterhalten und betreuen sie die technische Entwicklung der Internetseite der BNU.

Der Fachbereich für Informatik-Ressourcen

Der Fachbereich für Informatik-Ressourcen (CRI) hat 5 Angestellte, darunter ein Bibliothekar, der das bibliotheksspezifische Handling der integrierten Software, das sogenannte "Système Intégré de Gestion de Bibliothèque" (SIGB), betreut.

Katalogisierung und SUDOC

Der Katalogisierungsdienst beschäftigt 9 Angestellte, welche die Neuerwerbungen im SUDOC-System erfassen. Diese Einträge werden anschließend in die Bibliografie-Datenbank der BNU aufgenommen und erweitern den Katalog jährlich um etwa 25 000 Einträge.

Die Retrokonversion

Die retrospektive Konversion (oder Retrokonversion) betrifft die ursprünglichen Bestände der BNU, das heisst die Sammlung von Werken zwischen 1871 und 1920. Da diese elektronische Erfassung etwa eine Million Karteikarten betrifft, wurde diese wichtige Aufgabe 2006 einem externen Dienstleister übertragen, der die Titel direkt in den SUDOC-Katalog aufnimmt. Das Fachteam für Retrokonversion der BNU übernimmt die Qualitätskontrolle und überwacht die reibungslose Abwicklung des Programms.

 
Share this